Publikationen: OBJEKTspektrum

  • Wie Soziologie und Softwareentwicklung zusammenspielen können | Christian Mennerich, Frederick Meseck

    Heutige Softwareentwicklung wendet häufig Techniken des modernen Domain-Driven Design an. In dessen Kern gilt
    es, mit geeigneten Kommunikationsmitteln abgeschlossene...

    Heutige Softwareentwicklung wendet häufig Techniken des modernen Domain-Driven Design an. In dessen Kern gilt
    es, mit geeigneten Kommunikationsmitteln abgeschlossene Kontexte zu finden und in Software zu gießen (Achtung:
    Conway‘s Law). Die soziologische Systemtheorie nach Luhmann fokussiert auf Kommunikation und nimmt in ihrem
    Kern die Unmöglichkeit unabhängigen Beobachtens an. Zusammengenommen kann dies ein besseres Verständnis
    für die Anforderungsfindung und das Zusammenstellen und -arbeiten von Teams liefern.