Wertekultur Part 5 – Individualität

Unsere Werte im Unternehmen

Es gibt ein Zitat, das lautet wie folgt: „Kultur beginnt im Herzen“. Hinter jedem Begriff, den wir bei synyx als kulturellen Wert für uns entschieden haben, steckt ein gewisser Mehrwert, der uns sowohl als Kollektiv aber auch individuell kennzeichnet und definiert. Dadurch fördern wir nicht nur unsere Mitarbeiterbindung, weil wir einen gemeinsamen Kompass einsetzen, sondern wir schaffen gleichzeitig auch eine Grundlage für zielgerichtete Entscheidungen und Handlungen im Unternehmen. Heute wollen wir folgenden Wert vorstellen und uns einmal näher anschauen:

Individualität

„Individualität entfalten  –  das geht bei uns“

„Wir profitieren von unseren sehr unterschiedlichen Charakterköpfen und sehen genau dies als unsere große Stärke an. Vielfalt bietet Chancen für Innovationen und Kreativität. Wären wir alle gleich, würde uns die Reibungsfläche für wertvolle Diskussionen und neue Impulse fehlen  –  außerdem wäre es langweilig.“

– – – –

Um zu zeigen, wie dieser Wert intern gelebt und verstanden wird, haben wir ein paar ganz persönliche Eindrücke unserer Mitarbeiter*innen zusammengetragen:

Wie verstehst du den Wert in seinem Kern?

„Jeder darf so ein, wie er ist. Jeder darf seine eigene Meinung mit einbringen. Dadurch entsteht Vielfalt und Kreativität.“

„Jeder soll so sein, wie er wirklich ist, ohne eine Maske zu tragen.“

„Jeder ist einzigartig und darf auch einzigartig und manchmal auch etwas eigen sein.“

„Individualität für mich: Jeder ist anders -> Diversität bereichert jeden.“

Beeinflusst er deine Arbeitsweise im Alltag?

„Dieser Wert macht mich offener, auch Situationen auszuhalten, in denen ich Handlungen oder Aussagen nicht nachvollziehen kann.“

„Ich toleriere das einfach voll weg. Umgekehrt hoffe ich, dass man auch meine Eigenheiten schätzt, toleriert oder mich anspricht, wenn mal was nicht mehr in den Rahmen passt.“

Warum sind die Werte wichtig und sollten deswegen auch intern gelebt werden?

„Wenn wir anfangen Menschen nicht mehr als Gesprächspartner / Teamkollegen zu akzeptieren, weil sie in unseren Augen komisch sind, dann wäre das ein Armutszeugnis. Nur wenn wir die Andersartigkeit des Gegenübers akzeptieren, können wir unsere Stärken kombinieren.“

„Nur dadurch, dass jeder eigene Erfahrungen, Ideen und Vorstellungen mitbringt, kommt Neues zustande. Jeder kann etwas beitragen, und wenn das nicht jeder auf die gleiche Art und Weise macht, dann wird das Leben bunter.“

Kommentare

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Dieser muss jetzt nur noch freigegeben werden.

Ich akzeptiere die Kommentarrichtlinien sowie die Datenschutzbestimmungen* *Pflichtfelder