❮ Zur Übersicht


Marketing bei synyx - Was geht denn da so?

„Guten Morgen, liebe Kellerkinder“ — schallt eine sonore Stimme durch das jäh erhellte Großraumbüro.

Das ist der Thomas. Der Thomas ist der Chef in diesem kuriosen Laden namens synyx. Zumindest einer der drei Chefs. Der Thomas hat es gerne hell. Er ist die aufgehende Sonne des Marketing Teams und erleuchtet dieses nicht nur mit Halogenstrahlern, sondern auch als Product Owner.

Dieses Marketing Team — Wer sind die denn eigentlich und was machen die so den ganzen Tag?

Hausgemachte synyx Sticker

Ey Dude, wo kommen eigentlich die geilen Sticker her?

Es ist 10:30 Uhr an einem nebligen Dienstag im Kreativraum. Drei fröhlich schnatternde Gestalten kritzeln an einer Wand herum, die von oben bis unten mit Whiteboards ausgekleidet ist. Konzeptionsmeeting nennen die das. Vielleicht atmen sie aber auch nur gerne die Dämpfe der Whiteboard-Marker ein.

„Ständig twittern wir bloß darüber, was für Hippies wir sind. Dabei haben wir hier nicht nur Barfußhelden und Longboardfahrer, die Leute können ja sogar tatsächlich was. Und zwar nicht grad wenig. Das sollten wir viel mehr nach außen zeigen.“ — philosophiert der langhaarige Hippie der Gruppe namens Schdaff.

Eigentlich heißt der Schdaff ja Stephan, aber als Stephan kennt ihn hier niemand. Der Schdaff hat dauernd neue Ideen im Kopf und redet gerne und viel darüber. Manchmal sagt er sogar etwas Sinnvolles. In diesem Haufen von sonderbaren Softwareentwicklern und bärtigen Admins ist der Schdaff ein kleiner Exot. Der Schdaff ist nämlich Kommunikationsdesigner.

Im Zoo hält man bedrohte Tierarten meistens pärchenweise. Ähnlich läuft das mit Designern in einer IT-Firma ab. Vor etwa einem Jahr wurde dem Schdaff ein Partner zur Seite gestellt. Nämlich der Joff. Der Joff ist ebenfalls Designer. Man erkennt ihn ganz leicht an seinen Batman-Hausschuhen und der Batman-Maske. Das ist nämlich seine wahre Identität. Aber psst, das ist natürlich streng geheim.

Zusammen tüfteln die zwei Paradiesvögel an visuellen Konzepten herum, bis aus Ideen und wilden Kritzeleien echt geile Dinge herauspurzeln – von Plakaten und Icons, bis hin zu T-Shirts und Stickern. Die Beiden produzieren heißen Scheiß am laufenden Band.

Ja, ist denn schon wieder Weihnachten?

Es ist Anfang November. Obwohl die Regale in den Supermärkten bereits seit August mit Lebkuchen bestückt sind, kommt Weihnachten wie jedes Jahr völlig überraschend.

“Wir müssen uns endlich um die Weihnachtspost kümmern!” — ertönt eine besorgte Frauenstimme.

Das ist die Katja. Die Katja ist ein waschechtes synyx Urgestein. Sie ist Teil von synyx, seit es synyx gibt. Und das sind inzwischen ein paar Jährchen. Die Katja ist die eierlegende Wollmilchsau des Marketing Teams. Genauer gesagt war die Katja viele Jahre lang ganz alleine das Marketing Team. Die Katja hat den Durchblick und Überblick über so ziemlich alles. Sie organisiert Events und Sponsorings, betreibt Kommunikation mit der halben Welt und kümmert sich um alles, was in irgendeiner Weise mit Marketing zu tun hat. Dazu gehört zum Beispiel auch die Konzeption und Organisation von Merchandise-Artikeln und das Pflegen und Überwachen von Social-Media-Kanälen. Bei der vielen Kommunikation mit Kollegen und Chefs ist ihr ursprünglich erlernter Beruf der Erzieherin eine ungemeine Hilfe. Denn bei synyx gibt es Sechsjährige jeden Alters.

Synema - Ein synyx Kino Event

Die Katja macht ihren Job echt gern. Oft bezeichnet sie synyx als ihr Baby. Doch was die Katja noch lieber hat, ist das Meer. Deshalb hat die Katja leider beschlossen, in den Norden Deutschlands zu ziehen und ihren Posten als eierlegende Wollmilchsau aufzugeben. Vielleicht ist das mit dem Meer aber auch bloß eine Ausrede, um vor dem beginnenden Umbau der Rheinbrücke zu fliehen.

Eierlegende Marketing-Wollmilchsau mit Durchblick gesucht

Was auch immer nun stimmen mag, Katjas anstehender Ausstieg hat dazu geführt, einen Blog Post zu konzipieren, der einen authentischen Einblick in den Arbeitsalltag des Marketing Teams liefern soll. Herausgekommen ist dieser Text. Falls Du, lieber Leser, tatsächlich bis hierhin gelesen haben solltest und noch nicht die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen hast, vielleicht hast Du ja Interesse an einem Job bei synyx als eierlegende Marketing-Wollmilchsau? ;-)

Melde Dich doch bei uns unter jobs@synyx.de und erzähl uns, wer Du bist und was Du so kannst. Zeugnisse sind uns nicht so wichtig. Statt Deine Grundschulnoten zu analysieren, wollen wir lieber mehr über Deine Interessen und Fähigkeiten erfahren. Wir freuen uns, von Dir zu hören!

Tags: Arbeitsalltag Marketing Unternehmenskommunikation Design