❮ zur Übersicht


Meine Ausbildung bei synyx

Ich bin nun bereits seit fast einem Jahr ausgelernt und möchte euch ein bisschen über die drei jährige Ausbildung bei synyx berichten.
Als Erstausbildung habe ich 2.5 Jahre Elektriker gemacht, in dieser Zeit wurde mir klar, dass dieser Beruf nicht zu mir passt.
Die Softwareentwicklung brachte ich mir während der Ausbildung selber bei.
Dadurch kam ich auch zu meiner Ausbildung als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bei der Firma synyx.

Mein erstes Lehrjahr

Meine Ausbildung bei der synyx fing im August 2014 an, damals noch im alten Büro ohne Klimaanlage.
Vorher hatte ich bereits Erfahrungen im Frontend Bereich (HTML, CSS, und ein wenig JavaScript) gesammelt.
Mein Ausbilder war Alex. Er brachte mir die Grundlagen von Java und Softwareengineering bei.
Durch kleine Projekte wie ein einarmiger Bandit, ein Taschenrechner, ein Tic Tac Toe spiel und eine Google Kalender Event Timeline vertiefte ich die saubere strukturierte Umsetzung eines Software -Projektes.
Gegen Ende meines ersten Lehrjahres bekam ich mein erstes Projekt namens BackupControl, welches heute noch im Einsatz ist.
Das Projekt soll den Mitarbeitern eine einfache Möglichkeit bieten ihre Backups manuell zu konfigurieren.

Das zweite Lehrjahr

Im zweiten Lehrjahr wurde ich für Kundenprojekte eingearbeitet.
Bevor ich am Kundenprojekt loslegen durfte, sollte ich noch einiges über Javascript und die Arbeit in einem Team lernen.
Ziel des Übungsprojektes war es Snake als eine Web Applikation zu entwickeln.

Nachdem das Projekt abgeschlossen wurde, kam ich in mein erstes Team.
Durch die Projekte lernte ich viel darüber, was es bedeutet, in einem Team zu arbeiten.
Auch der Umgang mit Kunden, welcher für mich Neuland war, wurde mir Schritt für Schritt beigebracht.

Das dritte Lehrjahr

Im dritten Lehrjahr kam ich in das Admin Team.
Bei synyx wird Wert darauf gelegt, dass ein Azubi auch mal die andere Seite kennengelernt, in meinem Fall das Admin Team.
Dabei kam ich viel mit der technischen Infrastruktur des Unternehmens in Berührung.
Durch die Zeit bei den Admins kam auch die Idee zu meinem Abschlussprojekt namens “Synlan”. Die Idee war es eine Software zu entwickeln, welche die Suche nach einem Netzwerkgerät vereinfachen soll.

Durch die gute Vorbereitung auf die Prüfung und die gute Unterstützung meiner Arbeitskollegen schloss ich im Juni meine Ausbildung erfolgreich ab.