PRESSE

Großer Erfolg für ersten Kinderprogrammierkongress

Die synyx GmbH & Co. KG initiierte zum ersten Mal den Kinderprogrammierkongress Devoxx4Kids in Karlsruhe. Am vergangenen Samstag konnten so 32 Kinder im Alter von acht bis vierzehn Jahren neue Erfahrungen mit Programmiersprachen und deren ganz praktische Anwendungen sammeln.

In den vier unterschiedlichen Workshops, den jedes Kind im Laufe der Veranstaltung durchlief, konnten beispielsweise QuadCopter oder ein NAO Robot mit unterschiedlichen Befehlen gesteuert werden.

Im-Scratch Workshop wurden anstelle einer Programmiersprache farbige Bausteine verwendet. So haben Kinder die Möglichkeit, Spiele, Animationen, Simulationen oder interaktive Präsentationen zu erstellen. Per Drag&Drop-Verfahren werden Bausteine in das dafür vorgesehene Feld gezogen. So können Audio-, Bild- und andere Elemente wie beispielsweise Farben und Bewegungen kontrolliert werden.

Eine weitere Premiere war der zum ersten Mal auf einer devoxx4kids angebotenen Workshop mit Baukästen, den der Sponsor Tinkerforge in Karlsruhe anbot. Wie eine Mischung aus Lego-Mindstorm und Arduino ist der Hardwarebaukasten von Tinkerforge konzipiert. Mit den kleinen Elektronikbausteinen lassen sich beliebige Geräte bauen und erweitern, vom Roboter bis zur Heimautomation. Die komplette Hardware und Software ist Open Source.

Devoxx4Kids

Positives Feedback

"Unser Dank gilt neben den Sponsoren, den Tutoren und Mentoren, die für eine wirklich sehr gelungene Veranstaltung gesorgt haben. Das erste Feedback seitens der Teilnehmer und Eltern war wirklich sehr gelungen. Mit der devoxx4kids möchten wir eine etablierte und wiederkehrende Veranstaltung hier in der TechnologieRegion schaffen. Wir hoffen, dass es in Zukunft noch mehr vevoxx4kids in Deutschland gibt, sich also mehr Teams zusammenfinden. Sprecht uns einfach an, wir helfen euch!", erklärt Katja Arrasz-Schepanski, Leitung Marketing und Kommunikation bei synyx.

Mit dem Credo "Jedes Kind soll programmieren lernen" engagiert sich die synyx GmbH & Co. KG und ist Initiator der devoxx4kids Deutschland. Kinder können dabei die technischen Grundlagen und das Programmieren von PC-Spielen und Robotern lernen. Bereits im Bildungsplan der Grundschule ist die erste Fremdsprache fest verankert, mit dem Ziel, dass Schüler sehr früh eine individuelle Sprachlernkompetenz entwickeln - eine Schlüsselqualifikation, die das lebenslange Lernen von Fremdsprachen motivieren und fördern soll. "Programmieren ist etwas, das man bereits sehr früh auf ganz spielerische Weise lernen kann. Daher ist es schade, dass zur Zeit nur wenige Schulen das Fach Informatik anbieten und sich für die Vermittlung erster Programmierkenntnisse engagieren", so Katja Arrasz-Schepanski weiter.